Kategorie: bücher

fotobuch „entdeckungen“ von karl-friedrich kuhnt

…dieses mal keine fotos von mir, sondern von einem großartigen fotografen aus hamburg in dem von mir herausgegeben schwarzweiss fotobildband

… es ist nun schon eine ganze Weile her, als mir mein Freund Karl-Friedrich Kuhnt davon erzählte, dass er bereits während seiner Ausbildungszeit als Bildjournalist für die örtliche Tagespresse wie z.B. den Kölner Stadtanzeiger fotografierte. Weitere Zeit verging, bis er dann mit einigen Kartons und Ordnern zu mir kam, um mir seine „Schätze“ zu zeigen.
Ich war völlig perplex, als ich diese beeindruckenden Aufnahmen sah!
Sensationelle Portraitfotografien, die Geschichten erzählen, perfekt umgesetzt – zum größten Teil mit einer zweiäugigen Rolleiflex. Wer schon einmal, wie ich, versucht hat, mit dieser 6×6 Kamera mit seitenverkehrtem Lichtschachtsucher den richtigen Augenblick scharf abzubilden, weiss, das dieses schon ein großes Können voraussetzt.
Bei der Durchsicht der originalen Negativstreifen fiel mir auch auf, dass höchstens 1-2 Fotos pro Motiv aufgenommen wurden – da musste gleich alles stimmen, denn Filmmaterial war teuer und der Belichtungsmesser „saß im Kopf“.
Menschen bei der Arbeit, in der Freizeit, im geteilten Berlin – emotionale Portraits – alles genial umgesetzt. Stets eindringlich, authentisch und mitten aus dem Leben – aber immer von hervorragender Qualität und Intensität. Kompositionen in schwarz/weiß, die von der außergewöhnlichen Gabe von Karlfried zeugen, auf Menschen zuzugehen oder auch zeitweise unbemerkt besondere Momente festzuhalten. Die Arbeiten haben viel mehr als einen dokumentarischen Wert. Den springenden Wasserschutzpolizisten etwa in genau dem richtigen Moment, auf einem fahrenden Schiff zu erwischen – meine Hochachtung! Nichts ist bei den Fotos gestellt – und das alles mit dieser doch recht großen und auf keinem Fall unauffälligen Kamera, bei der von oben durch den Lichtschachtsucher das Motiv gewählt wird. Entfernungen wurden von Hand manuell eingestellt, kein schneller Autofokus oder automatischer Belichtungsmesser wie heute waren vorhanden. Hinter den großen Fotografen des vergangenen Jahrhunderts wie etwa Henri Cartier-Bresson oder Vivian Meyer braucht Karlfried sich meines Erachtens nicht zu verstecken. Heute, in Zeiten der wieder angesagten Streetfotografie, ist es für viele sicher interessant und faszinierend, seine historischen Bilder anzuschauen.
Es ist ein großes Glück, dass Karlfried seiner großen Passion, der Fotografie, immer treu geblieben ist, um sein besonderes Talent auszuleben und dass er seine schöpferische Kraft nie verloren hat!
So bin ich stolz darauf, diesen Künstler an der Kamera zu kennen und seine Werke hiermit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen zu können.
In diesem Sinne wünsche ich allen Betrachtern viel Freude dabei!

Idee und Text: Ulrich Niehoff und Anke Schröder-Niehoff

 A4 30x21cm, hardcover buch, 76 seiten, schwarzweiss druck auf 170gr. naturpapier,
24 euro + versand

hier in meinem onlineshop erhältlich  – oder direkt bei mir abholen und die versandkosten sparen

 

entdeckungen-6 entdeckungen-1 entdeckungen-2 niehoff_160318_3887 niehoff_160318_3884 niehoff_160318_3882 niehoff_160318_3881

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

fotobuch „rostikal“

rost und jede art von spuren der veränderung und verwitterung sind fotothemen, die mich schon sehr lange beschäftigen und zu denen ich immer wieder etwas neues entdecke.
für mich ist nicht in erster linie das exotische interessant, sondern mir gefallen
besonders die alltäglichkeiten mit ihrem reiz und ihrer schönheit –
sie müssen nur entdeckt und festgehalten werden.
hier spielt es für mich auch keine rolle, mit welcher kamera und welchem
equipment es aufgenommen wird – viel wichtiger scheint es mir, den blick für das vermeintlich „banale“ zu schärfen und dann das gesehene umzusetzen.

das A4 grosse hardcover buch hat 72 seiten, 170gr. naturpapier, wird nummeriert und signiert geliefert und kostet 24,00 euro (ohne versand)

hier in meinem online-shop bestellen – oder bei interesse per mail oder telefon melden.

 

rostikal2 rostikal1 niehoff_160315_3865 niehoff_160315_3864 niehoff_160315_3863 niehoff_160315_3862 niehoff_160315_3859

fotobuch „vergessen“

mein fotobuchs „vergessen“ ist ab sofort direkt bei mir erhältlich.

in fast jedem haushalt bleiben immer mal wieder obst- und gemüsereste liegen, die nicht verwendet oder zuviel eingekauft wurden.
ich habe diese, der vergänglichkeit ausgesetzten lebensmittel, ihrer eigentlichen verwendung beraubt und neu in szene gesetzt.
hierbei wird besonders deutlich, wie wandelbar sie sind und wie sie durch ihre veränderung über die zeit durch neue strukturen und farben an künstlerischem aspekt gewinnen.
anders als bei herkömmlichen food-fotos, die stets geschönt und künstlich optimiert werden, möchte ich obst und gemüse zeigen, das kurz vor der überschreitung seines ästhetischen höhepunktes ist.
zudem soll es anregen, darüber nachzudenken, dass die optik allein nicht den grad der verzehrbarkeit bestimmt, sondern manchmal gerade bis zu einer gewissen reife das geschmackserlebnis zunehmen kann. Somit ist dies durchaus ein plädoyer gegen die wegwerfmentalität und für gezielteres einkaufen.

das A4 grosse hardcover buch hat 72 seiten, 170gr. bilderdruckpapier, wird nummeriert und signiert geliefert und kostet 24,00 euro (ohne versand)

hier in meinem online-shop bestellen – oder bei interesse per mail oder telefon melden.

das schreibt die ALLGEMEINE ZEITUNG Uelzen über das buch.

niehoff_160303_6725 niehoff_160303_6727 vergessen-titel vergessen1 vergessen2 vergessen3 niehoff_160117_2889-Bearbeitet